Musikinstrumentenlogistik – hier spielt die Musik

Der Klassiker beim Wohnungsumzug: das Klavier im fünften Stock. Die Verlagerung eines so sperrigen und schweren Objekts ist keine einfache Aufgabe. So lässt sich in jedem Fall sagen, dass bei der Musikinstrumentenlogistik absolutes Know-how gefragt ist.

Neben dem Gewicht und der Sperrigkeit vieler Groß-Instrumente spielt nämlich noch zusätzlich deren hohe Empfindlichkeit eine entscheidende Rolle. Beim Transport ist also höchste Vorsicht geboten. Spezialisierte AMÖ-Speditionen führen regelmäßig Umzüge durch, bei denen auch Musikinstrumentenlogistik erforderlich ist. Doch nicht nur bei einem Umzug, sondern auch bei der Bestellung eines neuen Musikinstruments ist ein professioneller Spediteur unentbehrlich. Bei einem solchen Neumöbeltransport sind Erfahrungswerte von Nöten, da diese wertvollen Güter in der Regel hochempfindlich sind. Um sie nicht zu beschädigen und sie optimal zu schützen, werden die Instrumente speziell verpackt und in luftgefederten Fahrzeugen mit Vorrichtungen zur Ladungssicherung transportiert.

Verpackung und Sicherung in der Musikinstrumentenlogistik

In der Musikinstrumentenlogistik muss die Verpackung das Instrument vor sämtlichen Schäden bewahren. Auch vor Umwelteinflüssen wie zum Beispiel Schwankungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur sowie vor Regen und Schnee. Durch moderne Messtechniken werden diese Veränderungen permanent beobachtet und dokumentiert.

Musikinstrumentenlogistik – Hilfsmittel

Um ein schweres Instrument aus oder in ein höheres Stockwerk zu verfrachten, reicht es den Spediteuren meistens aus, einen speziellen Transportrahmen als Hilfsmittel zu nutzen. In Ausnahmefällen, also bei Objekten, die so schwer sind, dass sie anders nicht zu handhaben sind, kommt ein Kran zum Einsatz. Dieser schafft das Instrument dann durchs Fenster oder über den Balkon in die Wohnung. Viele Instrumente, insbesondere Tasteninstrumente, werden heute überwiegend im Ausland hergestellt. Sollten Sie also auf die Lieferung Ihres neuen Tasteninstruments warten, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass es aus einem anderen Land nach Deutschland importiert wird, sehr hoch. Das wiederum hat zur Folge, dass Ihr neuer Schatz eine lange Reise antreten muss, bevor Sie ihn in Empfang nehmen können. Nur Geduld: Ihre Musik wird schon bald den gesamten Raum erfüllen. Für den Fall, dass Ihr Instrument eine Möglichkeit zur Zwischenlagerung benötigt, kümmert sich Ihr AMÖ-Spediteur gerne um einen sicheren Lagerplatz. Die meisten unserer Umzugsunternehmen betreiben eigene Hallen, in denen die Lagerung von Umzugsgut möglich ist.