Betriebsverlagerung – wenn Industrie umzieht

Die wohl größte Herausforderung des Gewerbeumzugs stellt die Betriebsverlagerung dar. Diese ist zum Beispiel dann erforderlich, wenn der Betrieb in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen ist. In diesem Fall ist zu entscheiden, ob die Firma nun im Ganzen ihren Standort wechselt oder nur ein Betriebsteil ausgegliedert wird. Die Ausstattung in der Industrie, von Maschinen und Anlagen bis zur Infrastruktur, führt nicht selten zu logistischen Problemen. Alleine die betriebliche Beschaffenheit und die Größe mancher Objekte ist für die umziehende Firma in vielen Fällen eine schwierige Angelegenheit.

Glücklicherweise müssen Sie diesen Umzug nicht selbstständig stemmen. Dabei macht es Sinn, die genauen Details über den Ablauf der Betriebsverlagerung mit dem beauftragten Umzugsunternehmen zu besprechen. Verlagerungsspezialisten sind es gewohnt, schwierige Gewerbe- und Industrieumzüge durchzuführen. Hierzu zählen zum Beispiel klinische Einrichtungen wie Krankenhäuser und Arztpraxen, außerdem Labors, Universitäten und Forschungsinstitute. Auch die Verlagerung von Werkstätten, Behörden und großen Industriefirmen gehören zum Alltag der spezialisierten AMÖ-Umzugsunternehmen.

Sorglos durch die Betriebsverlagerung

Schon in der Planungsphase bringen die professionellen Möbelspediteure ihre ausgeprägte Expertise ein. Während des Umzugs selbst haben sie alle nötigen Arbeitsgeräte zur Hand und wissen das passende fachgerecht einzusetzen. Durch einen zuverlässigen Ansprechpartner haben Sie die Möglichkeit, sich stets auf dem neusten Stand zu halten. Insbesondere, wenn ein Gewerbe umzieht, ist eine Person, die Frage und Antwort steht, unentbehrlich.

Betriebsverlagerung – professionell und strukturiert

Um allgemeine Fehler zu vermeiden, gehen erfahrene Umzugshelfer nach einem konkreten Plan vor:

  • Ist-Aufnahme der Firma an ihrem aktuellen Standort
  • Erstellung eines detaillierten Zeitplans
  • De- und Remontage elektrischer und mechanischer Geräte
  • Kennzeichnung der einzelnen Güter
  • Verpackung der gesamten Firmenausstattung
  • Sicherer Transport
  • Klärung und Übernahme von Formalitäten wie Versicherungen, Zoll etc.
  • Vorbereitung des neuen Firmen-Standorts
  • Inbetriebnahme der Anlagen und Maschinen nach der Betriebsverlagerung
  • Funktionsprüfung der elektrischen und mechanischen Gerätschaften am neuen Standort

Wohin Ihre Firma auch zieht, Ihre AMÖ-Umzugshelfer bringen Ihr Inventar sicher und unbeschadet an seinen neuen Platz.